Abonnieren: Artikel | Kommentare

Feuerwehr-Kreisverband ehrt in Bad Berneck

0 Eintrag

Drei verdiente Feuerwehrleute aus dem Landkreis Bayreuth konnten im würdigen Rahmen der Kreisverbandsversammlung des KFV Bayreuth e. V. in Bad Berneck geehrt werden.

Die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Oberfranken ging an Jugendwart und Löschmeister Christian Heidenreich von der Feuerwehr Wasserknoden, der seit der Übernahme der Jugendfeuerwehr im Jahre 1998 seine Jugendlichen zehnmal bei 12 Teilnahmen am Jugendleistungsmarsch auf den ersten Platz der Inspektion I führte. Des Weiteren wurde auch auf Bezirksebene in den Jahren 2007 und 2009 der erste Platz geholt. Seit Christian Wunderlich Jugendwart ist, steigt die Anzahl der Jugendlichen in der Feuerwehr stetig an. Derzeit umfasst die Jugendfeuerwehr 24 Jugendliche in 6 Staffeln. Aufgrund dieser erfreulichen Entwicklung wurde 2009 noch ein dritter Jugendwart gewählt. Die Einteilung und Koordination der Betreuer und Jugendlichen liegt jedoch nach wie vor in der Hand von Christian Heidenreich. Aber auch der Spaß kommt bei der Jugendfeuerwehr Wasserknoden nicht zu kurz. So wird z.B. alle zwei Jahre eine dreitätige Jugendfreizeit durchgeführt, die großen Anklang findet.

Hauptlöschmeister und 1. Kommandant der Feuerwehr Kirchenbirkig, Reinhard Bauer, erhielt das Feuerwehr-Ehrenkreuz des Bezirksfeuerwehrverbandes. Er trat 1975 in die Feuerwehr ein und ist seit 20 Jahren erster Kommandant der FF Kirchenbirkig. Reinhard Bauer war hauptverantwortlich für den Ausbau und die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses sowie bei der Neubeschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges und eines Mehrzweckfahrzeuges. Zudem war er Hauptorganisator des hervorragend gelungenen Kreisfeuerwehrtages 2006.
Darüber hinaus gilt sein besonderes Augenmerk der aktiven Unterstützung von Jugendveranstaltungen bis auf Landes- und Bundesebene hinauf durch Mannschaft und Material. Weiterhin war Reinhard Bauer an der Gründung einer Kinderfeuerwehr maßgeblich beteiligt.

Für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde der Wasserknodener Jugendfeuerwehrwart Christian Heidenreich (rechts) von Kreisbrandrat Hermann Schreck ausgezeichnet. Links Landrat Hermann Hübner. Foto: Sven Kaniewski

Wolfgang Maisel, Hauptbrandmeister und 1. Kommandant der Feuerwehr Bad Berneck wurde das Feuerwehr-Ehrenkreuz des Bezirksfeuerwehrverbandes verliehen. Seit 1983 ist er erster Kommandant der Stützpunktfeuerwehr Bad Berneck. Wolfgang Maisel hat in dieser langen Zeit bei unzähligen Einsätzen im Stadtbereich und besonders auf dem überörtlichen Streckennetz der B 303 und der A 9 vielen in Not geratenen Menschen wirksam geholfen, Leben und Gesundheit gerettet. Mit seiner hohen Kompetenz leistet er auch bei der Bewältigung kritischer Einsätze im Gefahrgutbereich äußert wertvolle Arbeit. Des Weiteren war er über viele Jahre Mitglied des Verbandsausschusses des Kreisfeuerwehrverbandes Bayreuth und hier als Vertreter der Kommandanten für den Landkreis Bayreuth tätig. Für seinen hervorragenden Einsatz und sein beispielhaftes Engagement erhielt Wolfgang Maisel diese Auszeichnung.

TEXT: KfV Bayreuth


Kommentar dazu schreiben:

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.