Abonnieren: Artikel | Kommentare

Wikileaks

0 Eintrag

Das aktuell beherrschende Thema ist auch Teil unserer neuen Umfrage: Wie finden Sie die Veröffentlichungen von Wikileaks?
Die generelle Frage die sich wohl stellt ist, sind die veröffentlichten Dokumente illegal oder war das Tun derer illegal, die Wikileaks jetzt bekämpfen? Warum ergründet man nicht die Ursache, weshalb jetzt plötzlich soviele „Whistleblower“ von innen heraus brisante Dokumente veröffentlichen? Sinkt die Loyalität, weil man die Schmerzgrenze der Moral erreicht hat und manch einer erkennt, dass zu grosse Fehler begangen wurden? Stichwort: Collateral Murder

Hat der Bürger nicht ein Recht zu wissen, was die von ihm -in demokratischen Gesellschaften zumindest- legitimierten und gewählten Volksvertreter tun? Und weiterführend darauf, würde abschliessend dieses Wissen bzw. nicht Wissen, nicht auch seine Entscheidung an der Wahlurne beeinflussen? Diese Frage muss jeder für sich beantworten…

Fakt ist, dass es kein zurück mehr gibt. In Kürze starten einige der „ausgeschiedenen“ Ex-Mitarbeiter von wikileaks ihre eigene Plattform. Von Anfang war das Ziel von Wikileaks „tausende Wikileaks“ hervorzubringen, d.h. vollkommen dezentral und unabhängig voneinander.

Da neben Amazon mittlerweile auch PayPal Wikileaks boykottiert, können Spenden für Wikileaks über die deutsche CCC-nahe Wau Holland Stiftung entgegengenommen werden.

weitere Informationen dazu:
wikileaks verfolgen auf twitter.com
wikileaks.ch
wikileaks auf facebook
alles News zu wikileaks

http://wikileaks.ch/

http://wikileaks.ch/

Was genau ist Wikileaks?

Radiobeitrag über Wikileaks


Kommentar dazu schreiben:

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.