Abonnieren: Artikel | Kommentare

WM im Park: Erfolgreiche Premiere

0 Eintrag

Am Anfang stand eine gute Idee. Jetzt, nach Abschluss der „WM im Park“, zeigte sich, dass das Konzept des Public Viewings im Kurpark in der Stadt Bad Berneck gut ankam. Über vier Wochen hinweg waren auf Großbildleinwand alle Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt worden. Wetterbedingt musste nur die Übertragung des Halbfinales gegen Brasilien ausfallen. Einmal kamen sogar deutlich über 500 Zuschauer und schauten sich die Partie Deutschland gegen Ghana an.

ONLINE33Die Bedingungen im Kurpark stellten sich zwar für die Verantwortlichen, die Bad Bernecker Klaus Hutzler und Gerd Hess, letztlich als schwieriger als zunächst gedacht heraus. Dennoch war die „WM im Park“ ein großer Erfolg – und schärfte letztlich auch das Bewusstsein, dass rund um den Kurpark weit mehr möglich wäre, als die Veranstaltungen, für die er bislang genutzt wurde. Sobald angenehme Temperaturen herrschten, ließen sich sogar mehr als 500 Fußball-Fans in den Kurpark locken, insgesamt schauten sich laut Aussage von Gerd Hess sogar 2.000 Interessierte die Partien auf der Leinwand unterhalb der Alten Kolonnade an.
Dabei zeigte sich allerdings auch, dass bei den 18-Uhr-Spielen die Bildqualität wegen der Sonne einen uneingeschränkten Fußballgenuss stark beeinträchtigte. Der Veranstalter versuchte zwar viel, doch letztlich war nur bei den Abendspielen richtiger Fußballgenuss gegeben. Dass es im Kurpark auch unangenehm kühl werden kann, darauf waren die Fans hingegen bestens vorbereitet, hatten in der Mehrzahl Decken mit dabei.
Die beiden Organisatoren des Fußball-Events sind nun schon wieder am planen, was sich sonst noch so alles im Kurpark machen lässt. Dies zeigt ein Blick auf die Homepage rheingoldevents.eu. Dort findet man beispielsweise das Stichwort Klassik im Park.
Harald Judas


Kommentar dazu schreiben:

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.